Full House

The Band

Fullhouse – das sind 5 Männer in gestandenem Alter, prosperierend in Beruf und Familie.  Sie wissen wohl deshalb genau, was sie wollen, haben aber allesamt ihre musikalischen Träume aus der Jugendzeit rüber gerettet. Deshalb ist ihr musikalischer Auftritt frisch, humorvoll, kreativ und trotzdem  abgeklärt – genau wie ihre Musik, der sie sich verschrieben haben: Es sind Perlen aus dem Soul Jazz, Blues, Fusion und Rock Fundus der letzten Jahrzehnte.

​

Highlights

2002  Gründung im Zürcher Oberland

ab 2005: Konzerte, Firmenanlässe und Privatpartys, u.a. Apple Sommerparty, Hochzeit im Hotel Montana Luzern Luzern, Richtfest Prime Tower Zürich, etc

2013  Jürg Willi ist der neue Keyboarder bei Full House

2015  Neues Demo Material, 

              recorded im Soundcheck Studio

2018  Neue Web Page

​

​

Musiker

​

Thomas Keller, sax

Spielte im Militärspiel Klarinette, Bassklarinette und Saxophon zusammen mit bekannten Musikern wie Pepe Lienhard und John Brack. Vor über 20 Jahren trat er der Nostis Big Band bei. Unterricht bei Philipp Mall (Jazz Schule Zürich) und bei Albert Landolt (WIAM).   Workshops mit internationalen Musikern wie David Layton (USA) und Oscar Bayona (Peru). Mit „Full House“ verwirklichte sich Thomas den Traum, zusammen mit einer Handvoll ausgewählter Top-Amateurmusiker groovigen, jazzigen und funkigen Sound zu spielen.

 

Reto Blümli, guitar

Erste Inspiration zum Gitarrenspielen erhielt Reto vom Klaviersolisten André Desponds. Weitere musikalische Förderung im Unterricht bei Jürg Heiniger und Mathias Kielholz. Seine Leidenschaft ist geprägt vom Jazz in einer Bandbreite zwischen Harald Haerter, Wes Montgomery und Antônio Carlos Jobim. Machte in den letzten 40 Jahren seine Lehrjahre bei vielen Jazz-Combos im Raume Zürich und Basel. Mit dabei am neuen Projekt Hopping Flowers mit Gesang, Piano und Bass.

​

Jürg Willi, piano und keyboards

Begann nach einer mehrjährigen klassischen Klavierausbildung, sich für Blues und Jazz zu interessieren. Setzte sich in mehreren Projekten für Piano Solo mit verschiedenen Musikstilen auseinander (u. a. New Orleans Boogie, Gipsy Swing, Latin Mu

sic, osteuropäische und orientalische Musik). Spielte einige Jahre im Trio „Entre Côtes“ (neapolitanische Chansons, bretonische Musik). Seit einigen Jahren wieder vertiefte Beschäftigung mit dem Jazz in seiner ganzen stilistischen Vielfalt, Unterricht bei Thomas Silvestri, seit 2009 Auftritte mit dem Duo soft-n-spicy, Eintritt in die Band FULL HOUSE.

​

Rolf Lehmann, bass

Ergriff nach einigen Jahren mit klassischem Klavierunterricht mit 16 Jahren seinen ersten E-Bass und spielte mit der Rockband „Isis“ bodenständigen Mundart-Rock. 1980 Besuch der Jazzschule Luzern und Bassunterricht bei Bobby Burri. Holte sich viel Bühnen- und Improvisationserfahrung mit den Modern Jazz Bands Tlaloc und Cartoon und eine Auszeichnung am Jazzfestival Augst 1982. Es folgten verschiedene Projekte aus den Bereichen Jazz, Blues, Rock und Funk. Einige Jahre bei den Nostalgie Swingers brachten Erfahrungen aus der Welt des Bigband Jazz. Die neusten Fusion Projekte führten in verschiedenen Besetzungen zum heutigen Quintett FULL HOUSE.

​

Mark Bugmann, drums

Ursprünglich Pianist, träumte aber schon immer von den Drums. Ging als Teenie  autodidaktisch hinter die Kübel. Wollte es noch richtig lernen und besuchte die Jazzschule Zürich bei Andy Brugger. Langjähringer Drummer der Party-Band „Sugarpuffs“. Mitgründer der Winterthurer Soul Jazz Band „Hot Barbecue“ in den 90er Jahren. 2011 auf Schultournee mit dem Neuseeländer Gitarristen/Sänger Paul Ubana Jones. War der Schlagzeuger der Ostschweizer Bands „Arbon Süd“ und „Fabbee & The Groovy Guys“. Aktuell neben Fullhouse auch  der Drummer des OGD (Organ, Guitar, Drums)-Trios „B-Tonic“ um den Basler Hammond Aficionado Tomi Schwarzenbach.

sdfgadfgsdfg

Gigs

Nächste Daten:

​

​

​

​

​

​

​

​

​

​

Contact

Gerne spielen wir für Sie an Ihrem Anlass, wir freuen uns auf Ihre Anfrage

​

Jürg Willi

j.willi@vtxmail.ch

044 724 40 75

© 2019 by Full House